Zutritt mit Schusswaffen: Wütende Fans zünden Spieler-Autos an

Die aufgeheizte Stimmung unter den Fans des im Abstiegskampf steckenden argentinischen Erstligisten CA Aldosivi hat sich am Donnerstag nach dem 0:2 bei Godoy Cruz sprichwörtlich in Flammen entladen.

Auf dem Klubgelände in Mar del Plata steckten wütende Anhänger gleich vier Spieler-Fahrzeuge sowie ein Auto eines Mitglieds aus dem Trainerstab an.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Informationen stammen vom argentinischen Sportblatt „Olé”. Dabei hätten sich die Brandstifter mit Schusswaffen in der Hand gewaltsam Zutritt zum Gelände verschafft, wo die Autos vor dem Abflug zum Auswärtsspiel des Tabellenvorletzten der 28er-Liga abgestellt worden waren.

Menschen wurden trotz der Ausschreitungen keine verletzt

Verletzte gab es glücklicherweise keine, das betroffene Quintett fand bei der Rückkehr am Freitagmorgen jedoch statt seiner Autos nur ausgebrannten Schrott vor.

Originaler Artikel: Klicken Sie hier

See also  Chinas Kampfübungen vor Taiwan dauern länger als angekündigt
  • Leave a Comment