Russland-Ukraine-Krieg: Sergej Lawrow verlässt Uno-Sicherheitsrat direkt nach Rede

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock sagte, Moskau führe einen Krieg mit Kriegsverbrechen, Folter, Vergewaltigungen. An Russland gerichtet sagte sie: »Dies ist ein Krieg, den Sie nicht gewinnen werden.« Baerbock kritisierte ebenfalls den schnellen Abgang Lawrows: Es sei ein klares Zeichen, dass Lawrow zwar eine ganze Weile gesprochen, aber den Hunger, die Armut und die Folgen des Krieges auf der ganzen Welt nicht einmal erwähnt habe. Auf den Straßen von Moskau gebe es keine Schlangen von Freiwilligen, die sich dem Krieg in der Ukraine anschließen wollten, sagte Baerbock. »Was wir stattdessen sehen, sind mutige Männer, Frauen und sogar Kinder, die auf die Straße gehen, weil sie nicht Teil dieses Krieges gegen die Ukraine sein wollen.«

Originaler Artikel: Klicken Sie hier

See also  Russland: Lars Klingbeil warnt nach Teilmobilmachung vor »Drittem Weltkrieg«
  • Leave a Comment