Russland-Ukraine-Krieg: EU diskutiert über Umgang mit russischen Kriegsdienstverweigerern

Nach der vom Kreml verkündeten Einberufung von 300.000 Reservisten versuchten am Mittwoch viele junge Männer, sich aus Russland abzusetzen oder protestierten 
. Flugtickets ins Ausland waren teilweise rar, der EU-Staat Finnland berichtete am Donnerstag über gestiegene Einreisen aus dem Nachbarland. Viele versuchten auch, per Auto nach Georgien auszureisen und standen an der Grenze im Stau.

»Wer sich jetzt einer Einberufung gegenübersieht und nicht Teil einer Armee der Kriegsverbrechen sein will, stellt sich gegen das System Putin. Wir Europäer sollten russischen Regimegegnern ebenso wie unschuldigen Deserteuren jetzt schnell Asyl gewähren«, hatte Johannes Vogel, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion, dem SPIEGEL gesagt. Grünen-Außenpolitiker Robin Wagener sagte dem SPIEGEL, Putin sei die größte Gefahr für russischsprachige Menschen. »Wir können und sollten russische Deserteure vor Putins Mobilisierung schützen und temporäres Asyl gewähren.«

Originaler Artikel: Klicken Sie hier

See also  Documenta-Skandal: »Antizionistisch, antisemitisch, israelfeindlich«
  • Leave a Comment