Nicaragua sperrt spanischsprachiges CNN

Bei Protesten gegen die Regierung kamen in den vergangenen Jahren mehr als 350 Menschen ums Leben. Zahlreiche Oppositionelle sind in Haft, die Presse wird massiv unter Druck gesetzt.

Land isoliert sich immer weiter

Im April hatte sich Nicaragua mit dem Austritt aus der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) weiter isoliert. Die OAS umfasst die Mehrheit der Länder Nord- und Südamerikas. Die Ziele der Organisation sind die Förderung der Sicherheit auf dem Kontinent, die Verteidigung von Demokratie und Menschenrechten, die Bekämpfung von Korruption und illegalem Handel sowie die Förderung des Handels. Das Außenministerium von Nicaragua hatte erklärt: »Wir werden in keinem der Gremien dieses teuflischen Instruments des Bösen namens OAS vertreten sein.«

Originaler Artikel: Klicken Sie hier

See also  Robert Habeck verteidigt Gasumlage: »Sind wir denn hier im Fußballstadion, oder was?«
  • Leave a Comment